Nur für kurze Zeit gibt’s 200 Euro für eine neue Gasheizung

Kostenbewusste Immobilienbesitzer nutzen die kommenden warmen Monate, um eine Heizungsmodernisierung anzugehen. Den Winter hinter sich gelassen, können Sie jetzt ein solches Vorgehen gut mit ihrem Fachbetrieb planen, um die beste Heizungslösung für sich zu finden und nicht zuletzt auch nach Zuschüssen dafür zu suchen. Fällt die Wahl auf eine effiziente Gasbrennwertheizung liegt der Fall einfach: Deutschlandweit bietet die Kesseltauschaktion die einzige Förderung für den reinen Tausch zugunsten eines neuen Gasbrennwertgerätes. Wer sich für eine effiziente Gastherme entscheidet, der erhält über die Aktion derzeit 200 Euro* erstattet.

Kostenbewusste Immobilienbesitzer nutzen die kommenden warmen Monate, um eine Heizungsmodernisierung anzugehen. Den Winter hinter sich gelassen, können Sie jetzt ein solches Vorgehen gut mit ihrem Fachbetrieb planen, um die beste Heizungslösung für sich zu finden und nicht zuletzt auch nach Zuschüssen dafür zu suchen. Fällt die Wahl auf eine effiziente Gasbrennwertheizung liegt der Fall einfach: Deutschlandweit bietet die Kesseltauschaktion die einzige Förderung für den reinen Tausch zugunsten eines neuen Gasbrennwertgerätes. Wer sich für eine effiziente Gastherme entscheidet, der erhält über die Aktion derzeit 200 Euro* erstattet.

Kostenbewusste Immobilienbesitzer nutzen die kommenden warmen Monate, um eine Heizungsmodernisierung anzugehen. Den Winter hinter sich gelassen, können Sie jetzt ein solches Vorgehen gut mit ihrem Fachbetrieb planen, um die beste Heizungslösung für sich zu finden und nicht zuletzt auch nach Zuschüssen dafür zu suchen. Fällt die Wahl auf eine effiziente Gasbrennwertheizung liegt der Fall einfach: Deutschlandweit bietet die Kesseltauschaktion die einzige Förderung für den reinen Tausch zugunsten eines neuen Gasbrennwertgerätes. Wer sich für eine effiziente Gastherme entscheidet, der erhält über die Aktion derzeit 200 Euro* erstattet.

Aktion Kesseltausch

Noch bis 30. Juni 2020 können Eigenheimbesitzer ihren neuen Kessel fördern lassen und damit 30 Prozent Energie sparen. Denn Brennwerttechnik ist eine zukunftsweisende Technologie, die die bei der Verbrennung entstandene Abgaswärme nutzt und dem Heizungssystem wieder zuführt. Das macht sich Jahr um Jahr im Portemonnaie bemerkbar, sodass eine Neuanschaffung der Heizung sich schon in wenigen Jahren amortisiert hat.

Und so erhalten Sie die Förderung:

1. Ihr Haus muss in den teilnehmenden Bundesländern der Kesseltauschaktion Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen,Saarland und Bayern liegen.

2. Dort beauftragen Sie einen Sanitär-, Heizungs-, Klima-Fachbetrieb
der Innung mit dem Austausch der Heizung und wählen je nach
Region einen Kessel der teilnehmenden Top-Firmen aus (z. B. Brötje, Buderus,
Viessmann, Vaillant, Wolf, Elco, Bosch Junkers, MHG, Remeha).

3. Vor Beauftragung schicken Sie oder alternativ Ihr Fachbetrieb
den Antrag digital auf www.kesseltauschaktion.de/nrw ab und zwar im
Kampagnenzeitraum vom 1. März bis 30. Juni 2020. Der Bonus
wird als Gutschrift auf der Rechnung des Fachbetriebs ausgewiesen.

Initiator der Aktion ist nun im sechsten Jahr der Fachverband Sanitär
Heizung Klima in NRW, der den Bonus durch seine Schwesterverbände
auf weitere vier Bundesländer ausweiten konnte. *Weitere
Teilnahmebedingungen und Infos finden Interessierte unter der
Kampagnenwebseite www.kesseltauschaktion.de/nrw.